•Gesunde Lebensmittel – Wie viel Bio steckt in Hessen?

MEX. das marktmagazin Moderation: Claudia Schick | hr-fernsehen

Themen:

  • Gesunde Lebensmittel – Wie viel Bio steckt in Hessen?
  • Große Verunsicherung – Was Diesel-Fahrer jetzt wissen müssen
  • Gute Rente – Warum Österreicher im Alter mehr haben
  • Treuepunkte – Wo das Sammeln wirklich lohnt

Mittwoch, 09.08.17
20:15 – 21:00 Uhr (45 Min.)

45 Min.

Themen:

  • Gesunde Lebensmittel – Wie viel Bio steckt in Hessen?
  • Große Verunsicherung – Was Diesel-Fahrer jetzt wissen müssen
  • Gute Rente – Warum Österreicher im Alter mehr haben
  • Treuepunkte – Wo das Sammeln wirklich lohnt

Gesetzliche Rente: Vorbild Österreich? 1.600 Euro statt 1.100 Euro – die Unterschiede, die ein Durchschnitts-Angestellter später als gesetzliche Rente erwarten kann, sind enorm zwischen Deutschland und Österreich: Nach 45 Beitragsjahren sind es in Österreich knapp 80 Prozent vom Durchschnittsbruttolohn, in Deutschland sind wir bei etwa 44 Prozent, Tendenz sinkend. Und: In der Alpenrepublik gibt es die Rente sogar mit Weihnachts- und Urlaubsgeld 14 Mal im Jahr ausgezahlt. Ein Traum für deutsche Rentner. Wie machen die Österreicher das? Die Unterschiede in den Rentensystemen – ein Thema in „MEX. das marktmagazin“.

„MEX. das marktmagazin“ macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional. Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


Datum/Zeit
Datum - 09.08.2017
Uhrzeit - 20:15 - 21:00


Sender:
HR Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie