Sardinien und seine Hirten

Sardinien und seine Hirten

Abseits der Sandstrände und Badebuchten der Costa Smeralda, an den Karsthängen des Supramonte, in den kleinen Dörfern der Baronia und der Barbaggia liegt noch echtes, unverfälschtes Sardinien. Wer die Insel wirklich kennenlernen will, muss mit den Menschen sprechen, die ihre Identität bewahren, indem sie alte Traditionen pflegen. Das Filmteam besucht die Tenores von Bitti, deren polyphone Gesänge auf die uralte sardische Hirtenkultur verweisen. Musikalische Tradition und Moderne vereinen die acht Mitglieder der Folk-Gruppe „Janas“, die bei den Proben zu einem Konzert über alte und neue Lieder sprechen. Auch der Maskenschnitzer in Mamoiada führt den Ursprung seiner „Mamuthones“ genannten Holzmasken auf alte Bräuche der Hirten zurück. Sardinien und seine Kultur waren jahrtausendelang vom Viehnomadentum geprägt. Und heute? In einem Tal in der Nähe von Urzulei trifft das Filmteam Sebastiano Cabras, einen „modernen Hirten“. Nachdem Sebastiano seine Arbeit im Telekommunikationsbereich verloren hat, hält er Ziegen, Schafe und Schweine, baut Gemüse an und macht Wein. Einer von vielen tausend Teilzeit-Hirten, die notgedrungen zu einer traditionellen Lebensweise zurückgekehrt sind


Datum/Zeit
Datum - 19.06.2017
Uhrzeit - 21:45 - 22:00


Sender:
3SAT Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie