Alles Wurscht – Geschichten aus der Metzgerei

Alles Wurscht – Geschichten aus der Metzgerei
Folge 115
Wenn es um die Wurst geht, dann macht ihnen keiner was vor. Dagmar Groß aus Kempenich, Christof Maßem aus Schillingen und Sebastian Kill aus Busenberg. Drei Metzger aus Rheinland-Pfalz. Sie alle interpretieren die Wurstherstellung auf unterschiedliche Weise. Die eine gesundheitsbewusst und fettarm, der andere traditionell und nostalgisch und der Dritte ökologisch. Die Reihe „Essgeschichten“ befasst sich in dieser Folge mit interessanten Geschichten aus drei Metzgereien des Landes und damit einem sehr bodenständigen Thema. Es geht um Rezepte, regionale Eigenheiten und um Menschen mit einer großen Leidenschaft für ehrliches Handwerk. Was in die Wurst kommt, ist bei weitem nicht egal. Die artgerechte Tierhaltung ist eine wesentliche Voraussetzung für die Erzeugung einer guten Wurst. Zu wissen, wo die Tiere herkommen und wie sie gehalten werden, das liegt allen drei Metzgern am Herzen. Doch „Alles Wurscht“ predigt nicht die hemmungslose Fleischeslust. Vielmehr zeigt der Film, dass alles ein Ende hat – auch die Wurst. Das richtige Maß und der bewusste Genuss von Wurst stehen im Mittelpunkt in diesem Teil der „Essgeschichten“. (Text: SWR)
Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.10.2017 SWR Fernsehen (RP)


Datum/Zeit
Datum - 26.10.2019
Uhrzeit - 18:15 - 18:45


Sender:
SWR Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie