Apfelmacher auf anderen Wegen

Apfelmacher auf anderen Wegen
Folge 253 (45 Min.)
Fast ein Drittel der Äpfel, die in Deutschland gegessen werden, stammt aus dem Alten Land. In dieser Region an der Elbe hat der Obstanbau eine lange Tradition. Schon vor 900 Jahren bauten holländische Siedler die ersten Deiche und Entwässerungskanäle und machten so das Land urbar. Heute müssen sich die Obstbauern der weltweiten Konkurrenz stellen. „die nordstory“ stellt drei unterschiedliche Zukunftsvisionen vor, begleitet die Obstbauern von der Blüte bis zur Ernte und gewährt einen spannenden, authentischen Blick hinter die Kulissen der Apfelproduktion. Ulrike Schuback aus Jork ist eine von gerade einmal sechs Apfelbäuerinnen im Alten Land. Mit viel Herzblut führt sie ihren Hof und baut sich nebenbei noch ein zweites Standbein auf: Feiern im Obstparadies. Ob Hochzeit oder afrikanisches Buschkochen, hier gibt es mehr als Apfelkuchen unter freiem Himmel. Auch Baumschulenbesitzer Hermann Cordes ist auf anderen Wegen. In Holm veredelt er alte, fast in Vergessenheit geratene Apfelsorten. In seinem Versuchsgarten hinter der Werkstatt probiert er aber auch den „flotten Dreier“: Aprikose, Pfirsich und Mandel auf einem Stamm. Hein und Rolf Lühs stehen vor großen Veränderungen. Seit ein paar Jahren arbeiten Vater und Sohn daran, ihren Herzapfelhof in Jork zum Biohof umzustellen. Das bedeutet ohne Giftköder, chemischen Pflanzenschutz oder Düngemittel zu arbeiten. (Text: NDR)


Datum/Zeit
Datum - 23.02.2020
Uhrzeit - 21:00 - 21:45


Sender:
NDR Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie