Corona: Was sagt die Wissenschaft

Leschs Kosmos

Infos
Originaltitel
Leschs Kosmos

Produktionsland
D

Produktionsdatum
2020

Di., 24.03.
23:00 – 23:30

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 versetzt unsere Welt in einen Ausnahmezustand. Was macht dieses Virus im Vergleich zu den jährlichen Grippeviren so speziell? Was erwartet uns in Zukunft? Täglich erreichen uns neue Nachrichten über die Corona-Pandemie: weitere Risikogebiete und Schutzmaßnahmen, die Suche nach Medikamenten sowie einem Impfstoff. Doch viele Fragen zum Risiko bleiben offen. Harald Lesch zeigt, was Forscher aktuell zu COVID-19 wissen. Abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Universitäten, Schulen und Kitas, Fußballspiele ohne Zuschauer, leere Regale im Supermarkt – nichts ist so, wie es vor nur wenigen Wochen noch war. Über allem steht die Angst, wie man dem Virus begegnen soll. Denn das Coronavirus SARS-CoV-2 ist anders als bekannte Viren. Und das macht es unberechenbar. Weltweit suchen Wissenschaftler nach den besonderen Eigenschaften des neuartigen Feindes. Langsam fügt sich Puzzleteil an Puzzleteil. Was unterscheidet SARS-CoV-2 beispielsweise von den bisher bekannten Grippeviren? Was von anderen Coronaviren? Um dem Virus adäquat begegnen zu können, müssen Forscher den Weg des Erregers im menschlichen Körper kennen. Und wie es die Zellen angreift. Die Hoffnung ist, mit dieser Kenntnis ein spezifisch wirksames Medikament zu finden. Auch an der Entwicklung eines Impfstoffs sitzen Wissenschaftler weltweit. Die Prognosen, wann man mit einem zuverlässigen Impfstoff rechnen kann, reichen von Ende dieses bis zum Ende des kommenden Jahres. Wie lange eine Impfung dann Schutz bietet, ist noch nicht ganz klar. Wo steht die Wissenschaft? Mit den drastischen Maßnahmen wie Schließungen der Universitäten, Schulen und Kitas, versucht man, Zeit zu gewinnen. Ziel ist, die Zahl an Neuerkrankungen nicht auf einmal in die Höhe schießen zu lassen, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten und zum Schutz von Menschen, für die eine Infektion mit dem Coronavirus ein großes Risiko darstellt. Doch wer zählt zur Risikogruppe und warum? Wie vermuten Wissenschaftler, wird die Infektionswelle weitergehen? Für Experten ist klar: Sars-CoV-2 hat seinen Ursprung in Wildtieren. Und sie wissen: Ein neues Virus kann jederzeit wieder von Tieren wie zum Beispiel Fledermäusen den Weg in den menschlichen Organismus finden. Harald Lesch geht der Frage nach, welche Entwicklungen das neue Coronavirus noch nehmen wird, was wir daraus für künftige neu entstehende Erreger lernen können – und inwieweit wir für die Zukunft gerüstet sind.

Thema:

Thema: Corona: Was sagt die Wissenschaft


Datum/Zeit
Datum - 24.03.2020
Uhrzeit - 23:00 - 23:30


Sender:
ZDF Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie