Das geheime Leben der Pflanzen Arterhalt

Das geheime Leben der Pflanzen
Arterhalt | arte

Montag, 13.05.19
18:35 – 19:20 Uhr (45 Min.)
arte

Diese dreiteilige Dokumentationsreihe liefert faszinierende neue Einblicke in das Pflanzenreich. Sie stellt Flora und Fauna auf eine Ebene und zeigt, dass auch Pflanzen zu bestimmten Empfindungen, wie etwa Verlangen, in der Lage sind. Da sich Pflanzen nicht fortbewegen können, müssen sie sensibler auf ihre Umwelt reagieren und aktiver mit dieser interagieren
Details
Besetzung
Wiederholungen

Pflanzen können sich nicht fortbewegen. Deshalb haben sie die unterschiedlichsten Methoden entwickelt, um sicherzustellen, dass ihre Samen sich dennoch effektiv verbreiten und ihre Nachkommen an optimalen Standorten wachsen. Da Feuer ideale Keimbedingungen schafft, geben einige Pflanzen ihre Samen erst nach großer Hitzeeinwirkung frei. Die lampionähnlichen Früchte der Blasenesche können vom Wind über weite Strecken getragen werden und sind aufgrund ihrer Form sogar imstande, auf dem Wasser zu schwimmen. Die parasitäre Mistel ist bei der Verteilung ihrer Samen hingegen auf bestimmte Vogelarten angewiesen, denen sie im Winter als Nahrungsquelle dient. Erst über die Ausscheidungen der Tiere gelangen die Samen so zu ihrem Wirtsbaum.


Datum/Zeit
Datum - 13.05.2019
Uhrzeit - 18:35 - 19:20


Sender:
Arte Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück