Aktuelles
Der Apfel in Gefahr – und wie wir ihn retten können
QuarksDer Apfel in Gefahr – und wie wir ihn retten können | ARD-alpha

Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Aber die Sortenvielfalt und der regio-nale Anbau sind in Gefahr. Denn immer mehr neu gezüchtete teure Clubsorten er-obern die Ladentheken – patentierte Standardäpfel aus entfernten, riesigen Anbauge-bieten, mit eigenem Vermarktungskonzept. Die Marken-Äpfel sollen uns beim Einkauf die Entscheidung erleichtern. Aber nach welchen Kriterien entscheiden Kunden an der Obst-Theke? Sind die neuen Äpfel wirklich die Gewinner? Und was heißt das für unse-re regionalen Äpfel? Quarks macht den Test.

Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Aber die Sortenvielfalt und der regio-nale Anbau sind in Gefahr. Denn immer mehr neu gezüchtete teure Clubsorten er-obern die Ladentheken – patentierte Standardäpfel aus entfernten, riesigen Anbauge-bieten, mit eigenem Vermarktungskonzept. Die Marken-Äpfel sollen uns beim Einkauf die Entscheidung erleichtern. Aber nach welchen Kriterien entscheiden Kunden an der Obst-Theke? Sind die neuen Äpfel wirklich die Gewinner? Und was heißt das für unse-re regionalen Äpfel? Quarks macht den Test.
Herausforderung Apfelernte
Auf dem Hof von Thomas Kallen am Niederrhein werden in großem Stil Äpfel anbaut. Bei der Ernte müssen die besonders sorgfältig behandelt werden. Dafür braucht es jedes Jahr bis zu 120 Erntehelferinnen und -helfer auf dem Hof. Wie schafft es der Obstbauer, dass auch im Corona-Jahr die Ernte läuft?
Apfelanbau trotz Klimawandel
Wenn Apfelbäume durch milde Winter immer früher blühen, müssen Blüten auch im-mer häufiger gegen Frost geschützt werden. Spektakuläre Bilder gefrorener Blüten sind zwar ein schöner Nebeneffekt, aber das Ganze verbraucht viel Wasser. Dazu noch die dauernde Hitze und Trockenheit im Sommer. Quarks zeigt, wie eine Apfel-bäuerin, sich mit Weitsicht und großen Investitionen auf diese Bedingungen einstellt.
Alte Sorten mit besonderen Fähigkeiten
NRW ist ein traditionelles Apfelanbau-Land. Auf alten Streuobstwiesen finden sich noch sehr alte Sorten, wie der Westfälische Gülderling oder der Borsdorfer. Sie sind robust gegenüber Schädlingen und helfen Apfelallergikern. Quarks erzählt, wie Pomo-logen, also Apfel-Spezialisten, diese Schätze für die moderne Apfelzucht retten.
Das wöchentliche Wissenschaftsmagazin „Quarks & Co“ beleuchtet 45 Minuten lang ein wissenschaftliches Thema aus verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Ihr besonderes Augenmerk legen die Macher darauf, Wissenschaft unkompliziert zu vermitteln. Deshalb suchen sie immer den spannendsten Zugang zu einem Thema und vermitteln Grundlagen und Hintergründe statt unverdaute Neuigkeiten. Dabei bleibt „Quarks & Co“ immer aktuell, zeigt Haltung bei Themen wie Tschernobyl, Impfen oder Bio-Nahrung und hilft dem Zuschauer auch schwierige Themen einzuordnen. Das Team recherchiert jeden Inhalt für die Sendung gründlich und neu. Bei „Quarks & Co“ soll Wissenschaft unterhalten. Deshalb fährt die Sendung alles auf, was das Fernsehen zu bieten hat: spannende Experimente, abenteuerliche Selbstversuche, überzeugende Grafiken und faszinierende Computeranimationen. Dabei ist jede Sendung ein Unikat! „Quarks & Co“ nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende Entdeckungsreise und hilft ihm die Geheimnisse der Welt zu enträtseln. Manchmal wird ein Thema auch zur Mission, wenn zum Beispiel Moderator Ranga Yogeshwar den Zuschauer auf eine Expedition „Unter Tage“ mit nimmt und man mit ihm die Kumpel einer Kohlenzeche kennen lernt.


Datum/Zeit
Datum - 27.10.2020
Uhrzeit - 21:00 - 21:45


Sender:
Alpha Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie