Die Bauern der Nordsee – Muschelfischer vor Sylt

Die Bauern der Nordsee – Muschelfischer vor Sylt
Folge 211 (60 Min.)
Sie säen, pflanzen und ernten auf ihren Feldern wie die Bauern auf dem Festland. Nur liegen die Felder der Brüder Pascal und Julien de Leeuw inmitten der Nordsee. Fast jeden Morgen fahren die beiden jungen Kapitäne vom Hafen Hörnum aus zu ihren Miesmuschelanpflanzungen. Sie liegen nur wenige Kilometer vor der Südspitze von Sylt, im Nationalpark Wattenmeer. Erntezeit ist von Anfang Juli bis Mitte April. In der Hochsaison ziehen die Muschelfischer schon mal 100 Tonnen Meeresfrüchte an Bord der beiden Muschelkutter „Capella“ und „Siebennus Gerjets“. Aber vor der Ernte beackern die Brüder ein kompliziertes Feld: Im Sommer laichen die Miesmuscheln im Watt und bilden Saatmuscheln. Die niederländische Firma, in deren Auftrag die beiden Männer arbeiten, lässt regelmäßig Leinen mit Netzen vor Hörnum spannen. Daran setzen sich die kleinen Saatmuscheln fest. Mithilfe eines Spezialschiffes wird das Jungvolk unter den Muscheln dann zum Ende des Sommers abgeerntet. Erst danach säen Julien und Pascal die Babymuscheln auf ihre Felder. Bis zu zwei Jahre braucht eine Miesmuschel, bis sie erntereif ist. Zu tun gibt es für die beiden Bauern des Meeres eigentlich immer etwas. Denn auch ein Muschelkutter braucht seine Pflegeeinheiten. Und wenn zu viele der gefürchteten Seesterne auf den Feldern stolzieren, werden die Äcker mit riesigen Feudeln gereinigt. Notfalls muss sogar umgepflanzt werden. Ein Jahr lang hat ein Kamerateam die beiden Muschelfischer vor Sylt begleitet, bei Hitze, Kälte, Sturm und Flaute. „die nordstory“ gibt einen Einblick in die mühevolle Arbeit der Meeresbauern. (Text: NDR)


Datum/Zeit
Datum - 18.09.2019
Uhrzeit - 14:15 - 15:15


Sender:
NDR Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie