die nordstory – 12 Wochen unter Spargelmachern

die nordstory – 12 Wochen unter Spargelmachern NDR Fernsehen, Radio Bremen TV

Auf Deutschlands größtem Spargelhof in der Kirchdorfer Heide nahe Sulingen werden in der Saison 5.000 Tonnen Spargel gestochen und verarbeitet. Rund 1.500 polnische und rumänische Erntehelfer machen das möglich. Die Helfer kommen teilweise schon seit vielen Jahren in die Kirchdorfer Heide und leben während der Saison auf eigens angemieteten Resthöfen. „Die nordstory“ wirft einen Blick hinter die Kulissen des Saisonbetriebes und begleitet die Akteure authentisch und sehr nah in der stressigen Zeit.

Mittwoch, 06.12.17
15:00 – 16:00 Uhr (60 Min.)

60 Min.

Auf Deutschlands größtem Spargelhof in der Kirchdorfer Heide nahe Sulingen werden in der Saison 5.000 Tonnen Spargel gestochen und verarbeitet. Rund 1.500 polnische und rumänische Erntehelfer machen das möglich. Die Helfer kommen teilweise schon seit vielen Jahren in die Kirchdorfer Heide und leben während der Saison auf eigens angemieteten Resthöfen. „Die nordstory“ wirft einen Blick hinter die Kulissen des Saisonbetriebes und begleitet die Akteure authentisch und sehr nah in der stressigen Zeit.

Auf Deutschlands größtem Spargelhof in der Kirchdorfer Heide nahe Sulingen werden in der Saison 5.000 Tonnen Spargel gestochen und verarbeitet. Rund 1.500 polnische und rumänische Erntehelfer machen das möglich. Die nordstory „12 Wochen unter Spargelmacher“ wirft einen Blick hinter die Kulissen des Saisonbetriebes.

Bei Ernteleiter Axel Scholz laufen alle Fäden zusammen. In der Zeit von Anfang März bis Mitte Juni gilt es für ihn, die Arbeit der Spargelstecher zu koordinieren, auf Wetterkapriolen zu reagieren.

Eine Dolmetscherin für die Erntehelfer
Immer an seiner Seite steht Dolmetscherin Justyna Meier, die vor fast 20 Jahren in der Kirchdorfer Heide hängengeblieben ist und seitdem mit unbändiger Energie und Charme hilft, die Sprachbarriere zwischen Betriebsleiter und Erntehelfern zu überwinden. Die ausländischen Erntehelfer erhalten Mindestlohn, alleine über 40.000 Formulare müssen pro Saison für die Spargelstecher im Büro des Betriebes ausgefüllt werden, damit alles im Sinne der deutschen Vorschriften ist. Die Helfer kommen teilweise schon seit vielen Jahren in die Kirchdorfer Heide und leben auf eigens angemieteten Unterkünften.

Vieles bleibt Handarbeit
Während das Spargel stechen eher Männerarbeit ist, verarbeiten die Frauen das königliche Gemüse tonnenweise in den Verarbeitungshallen. Hier werden sie mit Computertechnik, Laserscanning und Förderbändern unterstützt, um die Spargel in verschiedene Qualitätsstufen zu sortieren. Vieles bleibt aber Handarbeit.

Die nordstory begleitet die Akteure authentisch und sehr nah in der stressigen Zeit und zeigt, wie das Team immer mehr zusammen wächst. Dabei erfährt der Zuschauer wissenswertes über die Ackerarbeit, die Kniffe mit der Folie, Schältechniken und die Abhängigkeit vom Wetter, mit der in jeder Saison neue Herausforderungen verbunden sind.

„die nordstory“ begleitet die Akteure authentisch und sehr nah in der stressigen Zeit und zeigt, wie das Team immer mehr zusammenwächst. Man erfährt Wissenswertes über die Ackerarbeit, die Kniffe mit der Folie, Schältechniken und die Abhängigkeit vom Wetter, mit der in jeder Saison neue Herausforderungen verbunden sind.

Produktion: Thomas Kay
Autor: Frank Baebenroth
Redaktionelle Leitung: Susanne Wachhaus


Datum/Zeit
Datum - 06.12.2017
Uhrzeit - 15:00 - 16:00


Sender:
NDR Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie