Aktuelles
Eine Welt ohne Insektensterben 
Eine Welt ohne Insektensterben  MDR FERNSEHEN

Stoppt den Insektenschwund, sonst fällt die Ernte von Obst und Gemüse bald mager aus! Selbst kleine Projekte helfen – wie Wildbienen auf dem Golfplatz.

Insekten sorgen für die Bestäubung unserer Pflanzen, für Ernte und Lebensmittel. Der wirtschaftliche Wert ihrer Arbeit wird allein in Europa auf über 22 Milliarden Euro geschätzt. Aber Käfer, Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten werden immer weniger. Wenn es so weitergeht, fehlt bald nicht nur ihre Bestäubungsleistung, sondern auch die Nahrungsgrundlage für andere Tierarten, die Insekten fressen. Ist die Katastrophe für unser Ökosystem noch aufzuhalten?

Die Gesamtmasse der fliegenden Insekten ist allein in Deutschland innerhalb der vergangenen 27 Jahre um mehr als 75 Prozent geschrumpft. Eine wesentliche Ursache: Monokulturen und Pestizide. Was tun? Blüh- und Gewässerrandstreifen sollen zum Beispiel eine Oase in der Ackerwüste schaffen. Bringt das was? Und helfen auch vergleichsweise kleine Maßnahmen – etwa Wildbienen auf einem Golfplatz zu fördern? Also ausgerechnet dort, wo weitläufig steriler Rasen angelegt ist. Wissenschaftler wollen das herausfinden.

(BR)


Datum/Zeit
Datum - 12.10.2021
Uhrzeit - 15:15 - 15:45


Sender:
MDR Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie