Gaumenkitzler Gewürze

Gaumenkitzler Gewürze | ARD-alpha

Pfeffer, Zimt, Vanille oder Cardamon – hunderte Gewürze stehen uns zur Verfügung, um unserer Küche die besondere Note und unserem Gaumen
immer wieder neue Erlebnisse zu bescheren. Dabei bestehen in jedem Land andere Vorlieben, was die Zusammenstellung der Gewürze anbetrifft.
WwieWissen reist in den Südwesten Keralas, Indiens Hauptanbaugebiet für Gewürze. In den Bergen auf rund 800 Metern Höhe ist es warm und feucht – hier gedeihen Nelken, Curry, Muskatnuss und viele andere Pflanzen. Allerdings bringt auch hier der Klimawandel Veränderungen mit sich, die den Gewürzanbauern große Schwierigkeiten machen.

Details
Besetzung
Wiederholungen
Ähnliche Sendungen

Pfeffer, Zimt, Vanille oder Cardamon – hunderte Gewürze stehen uns zur Verfügung, um unserer Küche die besondere Note und unserem Gaumen
immer wieder neue Erlebnisse zu bescheren. Dabei bestehen in jedem Land andere Vorlieben, was die Zusammenstellung der Gewürze anbetrifft.
WwieWissen reist in den Südwesten Keralas, Indiens Hauptanbaugebiet für Gewürze. In den Bergen auf rund 800 Metern Höhe ist es warm und feucht – hier gedeihen Nelken, Curry, Muskatnuss und viele andere Pflanzen. Allerdings bringt auch hier der Klimawandel Veränderungen mit sich, die den Gewürzanbauern große Schwierigkeiten machen.
Teufelsdreck
Die Grenzen zwischen Gewürzen und Küchenkräutern sind fließend. Wie setzt man sie am besten ein? WwieWissen besucht den Gewürzmüller Ingo Holland , gelernter Koch, der sein Sternerestaurant aufgab, um sich ganz seiner Gewürz-Leidenschaft zu widmen. Er stellt uns das sauerste Gewürz Sumach, das Gewürz mit den kleinsten Körnchen, die Selleriesaat, und das Gewürz, das am stärksten stink vor, den Teufelsdreck. Der riecht nach verfaulten Zwiebeln, macht aber beim Braten eine wundersame Wandlung durch.
Glutamat
Es verleiht Speisen eine fleischig-würzige Note: Glutamat. Das Salz der Glutaminsäure ist natürlicher Bestandteil zahlreicher Lebensmittel wie Schinken oder Käse. Es kann aber auch mithilfe von Bakterien synthetisch hergestellt werden und ist deutlich preiswerter als viele Gewürze. Nach Schätzungen werden jährlich 1,5 Millionen Tonnen von dem Geschmacksverstärker weltweit hergestellt. Aber die Liste der Vorwürfe ist lang. Vom Chinarestaurant-Syndrom ist da die Rede oder von Fettleibigkeit. Sind die Vorwürfe gerechtfertigt?
Gewürze aus der Tube
Gewürze sind hoch sensible Lebensmittel. Sie werden oft auf dem Boden getrocknet und dann meist in Pulverform vermarktet, was aber aus mikrobiologischer Sicht ein echtes Problem ist. Denn werden sie nicht behandelt, lauern im Pulver Hundertausende von Keimen pro Gramm, werden sie aber hitzebehandelt, verlieren sie ihr Aroma. Die Gewürze der Zukunft könnten deshalb ganz anders aussehen: als Paste aus der Tube.
Weihnachtsbäckerei
In der WwieWissen-Weihnachtsbäckerei gibt es den Klassiker: Lebkuchen. Praktisch alle klassischen Weihnachtsgewürze kommen hier zum Einsatz: Piment, Kardamom,
Nelken, Zimt und Vanille. Gewürze, die auf den Körper besonders anregend wirken und obendrein einmalig weihnachtlich duften.
Dennis Wilms nimmt die Zuschauer wöchentlich mit auf Entdeckungsreise: In die Tiefen der Ozeane, in die geheimnisvolle Welt des Körpers, in die entlegenen Winkel des Weltraums.


Datum/Zeit
Datum - 17.06.2019
Uhrzeit - 21:00 - 21:30


Sender:
Alpha Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie