Aktuelles
Illegale Wasserentnahme: Wie unsere Erdbeerlust einen Nationalpark zerstört

Illegale Wasserentnahme: Wie unsere Erdbeerlust einen Nationalpark zerstört

Lust auf Erdbeeren sorgt für Wasserknappheit | Bild: Kirchner Media / Inderlied

Frische Erdbeeren, egal welche Jahreszeit! Unsere Lust auf Erdbeeren hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt und inzwischen kann man die roten Früchte das ganze Jahr über kaufen. Doch den Preis für unseren ganzjährigen Erdbeergenuss zahlt die Umwelt. Die meisten Erdbeeren, die momentan in den deutschen Supermarktregalen liegen, ob bio oder nicht, kommen aus Spanien und sind bedingt durch illegale Wasserentnahme eine Gefahr für den Nationalpark Cotode Doñana. Es ist eins der wichtigsten Feuchtgebiete Europas und Unesco-Weltnaturerbe. „Plusminus“-Recherchen zeigen, der Park droht auszutrocknen, weil ihm die umliegenden Erdbeerplantagen das Wasser abgraben, eben häufig illegal. „Plusminus“ zeigt, inwiefern es Alternativen zu den problematischen Erdbeeren aus Spanien gibt und ob diese nachhaltiger sind.


Datum/Zeit
Datum - 28.04.2021
Uhrzeit - 21:45 - 22:30


Sender:
ARD Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie