Aktuelles
Landgemacht – Faszination Altes Land
Landgemacht – Faszination Altes Land
NDR Fernsehen, Radio Bremen TVTIPP

Dieser Film aus der Reihe „Landgemacht“ geht auf eine Reise in die wunderschöne Obstbauregion Altes Land. Südlich von Hamburg direkt an der Elbe leben und arbeiten Menschen, die diesen Landstrich mit ihrer Leidenschaft und ihrem Handwerk zu dem machen, wofür er bekannt ist: eine malerische Kulturlandschaft mit Obstbau, alten Höfen und spannenden Persönlichkeiten. „Landgemacht“ stellt neun dieser Menschen in einer bildgewaltigen und besonders atmosphärischen Dokumentation im Kinofilm-Look vor.

Dieser Film aus der Reihe „Landgemacht“ geht auf eine Reise in die wunderschöne Obstbauregion Altes Land. Südlich von Hamburg direkt an der Elbe leben und arbeiten Menschen, die diesen Landstrich mit ihrer Leidenschaft und ihrem Handwerk zu dem machen, wofür er bekannt ist: eine malerische Kulturlandschaft mit Obstbau, alten Höfen und spannenden Persönlichkeiten. „Landgemacht“ stellt neun dieser Menschen in einer bildgewaltigen und besonders atmosphärischen Dokumentation im Kinofilm-Look vor.

Lothar Buckow ist einer der letzten echten Elbfischer. Mit seinem kleinen Kutter „Elise“ fährt er früh morgens hinaus auf die Elbe und fischt nach altem Verfahren neben den großen Containerschiffen nach Stint. Der kleine heringsartige Fisch ist durch die Elbvertiefung bedroht. Kenner schätzen ihn für seinen an Gurken erinnernden Geschmack.

Kerstin Hintz betreibt den Biohof Ottilie mit Hofcafé. Die Kuchen und Torten, für die sie fast ausschließlich Obst aus dem eigenen Garten verwendet, sind weit über das Alte Land hinaus bekannt. Ihre Obst- und Gemüseraritäten verkauft sie auch an Spitzenkoch Jens Rittmeyer.

Jens Rittmeyer ist der beste Koch im Alten Land. Nach Stationen auf Sylt und in Portugal hat er seine neue Heimat in Buxtehude gefunden. Dort kocht er aus regionalen Lebensmitteln Gerichte auf Sterne-Niveau. Berühmt ist er besonders für seine von Hand hergestellten Delikatessen und Soßen, deren Zubereitung sich über Tage erstreckt.

Landwirtin Ulrike Cohrs hat ihren elterlichen Betrieb grundlegend umgekrempelt. Aus einem konventionellen Hof mit Bullenmast wurde über Jahre ein vielseitiger Hof, der mehr als 20 Menschen Arbeit gibt. Die Qualität ihres Gemüses ist so hoch, dass viele Spitzenköche aus Hamburg und Umgebung bei ihr einkaufen.

Holger Maciolek hat seinen Beruf in der Lkw-Branche aufgegeben, um sich ganz dem zu widmen, was seine Leidenschaft ist. Aus alten Hölzern fertigt er in anspruchsvoller Handarbeit hochwertige Schneidebretter. Da er für sie ausschließlich sogenanntes Stirnholz verwendet, kann man „dem Baum in seine Seele blicken“, wie er selbst sagt. Das Filmteam begleitet ihn dabei, wie er aus den Balken einer abbruchreifen Scheune ein Brett mit besonders charakterstarker Maserung fertigt.

Stephan Iblher ist der wohl ungewöhnlichste Imker im Norden. Seine Bienenvölker stehen an rund 20 Standorten und bescheren ihm einen Honig, der je nach Standort unterschiedlich schmeckt. „Landgemacht“ ist dabei, wenn er in einer besonders lebensfeindlichen Umgebung Honig produziert: mitten auf dem vollautomatisierten Containerterminal Altenwerder.

Die Freunde Arno Lenz und Felix Cordes bauen sich gerade eine neue berufliche Existenz auf. Die gelernten Köche, Foodstylisten und Winzer stellen aus alten Apfel- und Birnensorten Cider und Wermut her. Ohne Einsatz von Chemie und künstlichen Zusätzen lassen sie der Natur freien Lauf und stellen Apfelwein im sogenannten Pét Nat-Verfahren her, das der französichen Naturweinherstellung entlehnt ist. Der Most vergärt ausschließlich durch die in der Natur vorkommenden Hefen und Mikroorganismen.

Alexander Maxin baut Äpfel und Birnen im biologisch-dynamischen Demeterverfahren an. Zentraler Bestandteil ist die Arbeit mit sogenannten Präparaten. Im Herbst hat er dafür Kuhmist in Kuhhörner gestopft und in der Erde vergraben. „Landgemacht“ ist dabei, wie er diesen Schatz im Frühjahr hebt, mit ihm die Fruchtbarkeit seiner Bäume steigert und im Herbst eine reiche Ernte einfährt.


Datum/Zeit
Datum - 05.12.2021
Uhrzeit - 20:15 - 21:45


Sender:
NDR Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie