Moderne Landnahme: Wie Konzerne mit Ackerland spekulieren

Moderne Landnahme: Wie Konzerne mit Ackerland spekulieren

Was treibt bekannte Großunternehmen wie den weltgrößten Rückversicherer MunichRe oder die für den Bau von Luxusyachten und Militärschiffen bekannte Lürssenwerft aus Bremen dazu, ostdeutsche Agrarbetriebe aufzukaufen? Mit dem Kauf dieser Betriebe oder zumindest der Anteilsmehrheit kommen die Unternehmen indirekt auch in den Besitz von Ackerflächen. Für die Unternehmen ist das eine lukrative Geldanlage. Die Spekulation mit Ackerflächen führte binnen weniger Jahre zu einer Verdreifachung der Bodenpreise. Längst können ortsansässige Landwirte bei dem Monopoly um Grund und Boden nicht mehr mithalten.


Datum/Zeit
Datum - 10.01.2018
Uhrzeit - 21:45 - 22:30


Sender:
ARD Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück