Obst und Gemüse – Wie gut ist die Massenware?

Obst und Gemüse – Wie gut ist die Massenware?
25 Min.
Bild: arte

Wässrige Tomaten, zuckersüße Karotten, die immer gleichen Apfelsorten. Alltag in den Supermärkten. Wer kennt nicht Klagen wie „Es gibt keine richtigen Tomaten mehr!“? Tatsächlich hat das massenproduzierte Gemüse oft nur noch wenig mit ursprünglichen Sorten zu tun. Bitterstoffe und Saures sind weggezüchtet, zugunsten von süß-unauffälligem Geschmack. Und es gibt immer weniger unterschiedliche Obst- und Gemüsesorten. Die dafür jedoch ganzjährig oft aus spanischen und niederländischen Gewächshäusern. Angebaut werden in der Hauptsache hochgezüchtete Hybridsorten, die ertragreich und schädlingsresistent sind, deren Saatgut aber jedes Jahr neu gekauft werden muss. Welche Auswirkungen hat die Massenproduktion auf die Umwelt, auf den Geschmack und die Gesundheit? „Xenius“ hat die Produktion der Tomate, die Geschichte der Karotte und den Wert alter Apfelsorten unter die Lupe genommen. Das „Xenius“-Team um Carolin Matzko und Gunnar Mergner hat Deutschlands größtes Gewächshaus besucht, einen Züchter alter Gemüsesorten getroffen und Wissenschaftler befragt, die nach verlorenen Apfelsorten fahnden oder nach Wegen suchen, um unser Gemüse noch gesünder zu machen. (Text: arte)


Datum/Zeit
Datum - 21.02.2018
Uhrzeit - 16:50 - 17:15


Sender:
Arte Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück