Aktuelles
Teller ohne Tier – Wie gut ist Fleischersatz?
QuarksTeller ohne Tier – Wie gut ist Fleischersatz? | ARD-alpha

Schmeckt wie Fleisch, sieht aus wie Fleisch, ist aber pflanzlich. Chicken Nuggets, Schnitzel und Steak – das gibt es alles fleischlos. Wer möchte, kann sich Salami und Mortadella in veganer Variante aufs Brot legen. Einer der Marktführer, Rügenwalder Mühle, macht mittlerweile sogar mehr Umsatz mit Veggie-Produkten als mit der originalen Wurstware. Ist das alles nur ein Hype oder sieht so das Fleisch der Zukunft aus?
Wenn weniger Fleisch gegessen wird, müsste weniger Soja als Tierfutter importiert werden. Soja könnte in Deutschland angebaut werden. Würde das für den Fleischersatz reichen? Und würde es sich für Landwirte lohnen?

Schmeckt wie Fleisch, sieht aus wie Fleisch, ist aber pflanzlich. Chicken Nuggets, Schnitzel und Steak – das gibt es alles fleischlos. Wer möchte, kann sich Salami und Mortadella in veganer Variante aufs Brot legen. Einer der Marktführer, Rügenwalder Mühle, macht mittlerweile sogar mehr Umsatz mit Veggie-Produkten als mit der originalen Wurstware. Ist das alles nur ein Hype oder sieht so das Fleisch der Zukunft aus?

Das Klima freut sich. Für die Umwelt wäre Fleisch ohne Tier ein riesiger Gewinn. Denn Fleisch zu produzieren, erzeugt 90 Prozent mehr Treibhausgase.

Wenn weniger Fleisch gegessen wird, müsste weniger Soja als Tierfutter importiert werden. Soja könnte in Deutschland angebaut werden. Würde das für den Fleischersatz reichen? Und würde es sich für Landwirte lohnen?

Rote Beete für die Fleischfarbe
Die Ersatzprodukte verkaufen sich im Moment am besten, wenn sie Fleisch möglichst ähnlich sind. Dafür werden zum Beispiel Erbsen, Lupinen oder Weizenkörner auf besondere Weise bearbeitet. Wie schafft man es, dass Erbsen als Burger-Bulette durchgehen? Und wie viel Erbse ist dann noch drin? Auf einigen Verpackungen stehen lange Listen an Zusatzstoffen. Die erzeugen einen fleischigen Geschmack. Aber wie gesund sind sie? Quarks stellt die Fleischersatzprodukte auf die Probe.

Das wöchentliche Wissenschaftsmagazin „Quarks“ beleuchtet 45 Minuten lang ein wissenschaftliches Thema aus verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Ihr besonderes Augenmerk legen die Macher darauf, Wissenschaft unkompliziert zu vermitteln. Deshalb suchen sie immer den spannendsten Zugang zu einem Thema und vermitteln Grundlagen und Hintergründe statt unverdaute Neuigkeiten. Dabei bleibt „Quarks“ immer aktuell, zeigt Haltung bei Themen wie Tschernobyl, Impfen oder Bio-Nahrung und hilft dem Zuschauer auch schwierige Themen einzuordnen. Das Team recherchiert jeden Inhalt für die Sendung gründlich und neu. Bei „Quarks“ soll Wissenschaft unterhalten. Deshalb fährt die Sendung alles auf, was das Fernsehen zu bieten hat: spannende Experimente, abenteuerliche Selbstversuche, überzeugende Grafiken und faszinierende Computeranimationen. Dabei ist jede Sendung ein Unikat! „Quarks“ nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende Entdeckungsreise und hilft ihm die Geheimnisse der Welt zu enträtseln. Manchmal wird ein Thema auch zur Mission, wenn zum Beispiel die Moderatoren den Zuschauer auf eine Expedition „Unter Tage“ mit nehmen und man mit ihnen die Kumpel einer Kohlenzeche kennen lernt.


Datum/Zeit
Datum - 29.10.2021
Uhrzeit - 17:00 - 17:45


Sender:
Alpha Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie