Aktuelles
Wenn Essen zum Problem wird

Wenn Essen zum Problem wird

25 Min.
Bild: Arte
Bild: Arte

Ein perfekter, dünner Körper – für immer mehr junge Menschen ist das wichtig. Aber wenn die Gedanken nur noch ums Aussehen und ums Essen kreisen, kann eine ernsthafte Störung dahinterstecken. Magersucht ist die häufigste Essstörung in Deutschland und Frankreich. Was viele nicht vermuten: Magersucht ist die psychische Erkrankung mit der höchsten Sterblichkeitsrate. Was macht sie so bedrohlich? Zwei Betroffene, Tim und Anika, berichten darüber, wie sie immer dünner wurden und wie schwer es ist, dagegen anzukämpfen. Die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard wollen mehr über die Hintergründe dieser Erkrankung erfahren und treffen die Psychologie-Professorin Silja Vocks. Ihre Forschungen zeigen, dass die Betroffenen ihren eigenen Körper anders wahrnehmen als gesunde Menschen. Obwohl stark untergewichtig, sind sie davon überzeugt, dick zu sein. Anhand von verschiedenen Tests versuchen Dörthe und Pierre zu verstehen: Wie sehen magersüchtige Personen ihren Körper? Und vor allem: Wie kann den Betroffenen geholfen werden? (Text: arte)


Datum/Zeit
Datum - 14.09.2020
Uhrzeit - 16:55 - 17:20


Sender:
Arte Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie