Wissen, was man kauft Mehr Transparenz für Kunden
Re: Wissen, was man kauft Mehr Transparenz für Kunden | arte

Was wir täglich kaufen, hat oft einen langen Weg hinter sich. Wer es wie hergestellt hat und unter welchen Bedingungen, erfahren wir nicht. Häufig wissen die Unternehmen selbst wenig über die Herkunft der Rohstoffe oder Missstände in ihren Lieferketten. Immer mehr Verbraucher aber wollen es genau wissen. Einige Pioniere kämpfen für mehr Transparenz und Verantwortung.

Die Textilbranche ist einer der größten Umweltverschmutzer weltweit. Was zählt, sind Masse und Preis. Ralf Hellmann will das ändern. Seine Firma stellt Bett- und Tischwäsche für Hotels, Krankenhäuser und Restaurants her. Wie fast alle Textilhersteller hat er die Produktion längst in Länder außerhalb Europas verlagert, unter anderem nach Indien. Trotz der Entfernung schaut er genau hin: Jeder Produktionsschritt soll umwelt- und sozialverträglich sein – und ganz transparent. „Von den meisten Produkten, die wir nutzen“, sagt er, „wissen wir gar nicht, wo sie herkommen“.
Um das zu ändern, organisiert der Unternehmer für seine Kunden Reisen nach Indien; dorthin, wo alles beginnt: bei den Baumwollfarmern. Er hofft, wenn seine Abnehmer ein Mal in ihrem Leben sehen, wer ihre Laken und Tischdecken herstellt, werden sie bereit sein, mehr Verantwortung zu übernehmen – und höhere Preise akzeptieren. Rolf Slickers, ein Großkunde, reist mit. Er ist für die Wäsche von 80.000 Hotelbetten verantwortlich. Obwohl Slickers sich jeden Tag mit Textilien beschäftigt, war er weder an dem Ort, wo die Baumwolle herkommt, noch dabei, wie sie verarbeitet wird. Wird die Reise bei dem Geschäftsmann etwas verändern?
Antoni Hauptmann hat sich mehr Transparenz bei Lebensmitteln zur Aufgabe gemacht. Für den „Fisch mit der Seriennummer“ begibt er sich auf die Reise zum Ursprung einer Fischfrikadelle. Auf einem Fischtrawler will Hauptmann von Anfang an protokollieren, wo und wie der Fisch gefangen und weiterverarbeitet wird. Sein Wunsch: ein wirklich nachhaltiger Fischfang – dank Transparenz.


Datum/Zeit
Datum - 27.08.2020
Uhrzeit - 19:40 - 20:15


Sender:
Arte Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie