Heißzeit · Wege aus der Klimakatastrophe
Heißzeit · Wege aus der Klimakatastrophe
Heißzeit · Wege aus der Klimakatastrophe
ARD alpha
Montag, 12.02.24
21:00 – 22:30 Uhr (90 Min.)

Untertitel für Gehörgeschädigte DGS TV Stereo

Weltweit werden in Politik, Unternehmen, Laboren und Universitäten Lösungen für das drängendste Problem unserer Zivilisation, die Erdwärmung des globalen Klimas, gesucht. Das Filmteam um Thomas Aders besucht Klimaretter im Sudan, in Indonesien und Europa. Deren Erfindergeist lässt Winddrachen steigen, Gebäude abkühlen, Länder durch Ökostrom-Trassen verbinden oder Kohlendioxid aus der Atmosphäre saugen. Ihre Arbeit entscheidet mit über die Lebensbedingungen der nächsten Generationen.

 

Weltweit werden in Politik, Unternehmen, Laboren und Universitäten Lösungen für das drängendste Problem unserer Zivilisation, die Erdwärmung des globalen Klimas, gesucht. Das Filmteam um Thomas Aders besucht Klimaretter im Sudan, in Indonesien und Europa. Deren Erfindergeist lässt Winddrachen steigen, Gebäude abkühlen, Länder durch Ökostrom-Trassen verbinden oder Kohlendioxid aus der Atmosphäre saugen. Ihre Arbeit entscheidet mit über die Lebensbedingungen der nächsten Generationen.

Mohammed Ibrahim ist Nomade wider Willen. Der alte Mann musste aus dem Niger vor der Dürre fliehen, auch in Nigeria ging es ihm und seiner Herde so. Sie bestand aus fast 70 Kamelen. Jetzt sind ihm nur noch fünf Tiere geblieben, als er im Tschad angekommen ist.
Die Hitze in der Sahelzone hat den Tschadsee, die einzige Süßwasserquelle weit und breit, in beinahe unfassbarem Ausmaß schrumpfen lassen: von 25.000 Quadratkilometer auf 2.500. Und so muss Mohammed Ibrahim auch jetzt bald weiterziehen mit seiner großen Familie und seiner winzigen Herde, dorthin, wo es noch ab und zu regnet.

Dürren in Afrika, Starkregen in Deutschland, steigender Meeresspiegel und Erdrutsche in Indonesien, Gletscherschmelze in den Alpen; die Welt hat begonnen, zu einem lebensfeindlichen Ort zu werden. Wenn wir es nicht schaffen, die Treibhausgas-Emissionen radikal zu senken, werden die nachfolgenden Generationen in einer neuen Heisszeit leben müssen.

Dokumentarfilmer Thomas Aders hat in den vergangenen Jahren viele Hotspots des dramatischen Klimawandels besucht, aber auch Menschen getroffen, die im letzten Augenblick das Klima-Steuer noch herumreißen wollen: clevere Erfinder, wagemutige Unternehmer und Staaten, die ihre regenerativen Energien friedlich und verantwortungsbewusst austauschen.
„Es ist noch nicht zu spät“, sagt Klima-Ökonom Ottmar Edenhofer. „Aber wir dürfen jetzt nicht nochmal eine Dekade vertrödeln, wie wir das gemacht haben zwischen 2010 und 2020.“


Datum/Zeit
Datum - 12.02.2024
Uhrzeit - 21:00 - 22:30


Sender:
ARD Alpha Fernsehen
Sendung im Kalender eintragen:
ICAL - Kalender
Google Kalender

Senderkategorie